Über mich!

Meine Idee entstand im Oktober 2004, als ich Trotz intensiver Suche vergebens nach einem passenden Geschenk für einen Krankenbesuch suchte. Um meine kranke Kollegin aufzuheitern und zu ermutigen, setzte ich mich an den Schreibtisch und entwarf kurzer Hand das erste (Mitleids)Hascherl um ihr zu zeigen, dass es immer etwas „noch ärgeres“ gibt als man selbst hat. Es folgten weitere Karten und Figuren, die ich euch
nun nicht weiter vorenthalten möchte.

Ich bin offen für Fragen, Anregungen und
Wünsche für euer individuelles
Hascherl-Motiv und freue mich über
eine Mail unter
info@hascherl-home.de
.

Herzlichst Eure Hettie